Angebote zu "Kann" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Politischer Wahlkampf
42,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Wahlkampf ist Ausnahmezustand - auch für Regionalzeitungen. Auf den Marktplätzen in ihrem Verbreitungsgebiet setzen prominente Politiker ihre geballte Inszenierungskraft ein. Und hoffen, das am nächsten Tag in der Zeitung wiederzufinden. Einer, der sich bestens inszenieren kann: Joschka Fischer. Seine Bustouren 2002 und 2005 waren Musterbeispiele modernen Wahlkampfes. Hat die Regionalpresse ihn wunschgemäß als asketischen Einzelkämpfer porträtiert? Wie viel politischer Inhalt kommt noch in der Zeitung an, wenn die grüne PR-Kampagne auf den Marktplatz rollt? Der Autor Sönke Klug vergleicht auf der Basis moderner Wahlkampftheorien die Berichterstattung deutscher Regionalzeitungen über Fischers Bus-Wahlkämpfe. Eine Untersuchung über erfolgreiche Stereotypen und die Grenzen der Kampagne. Das Buch richtet sich an Journalisten, Verantwortliche in politischer PR und Wahlkampfkampagnen sowie an jeden, der am Zustand politischer Kommunikation in Deutschland interessiert ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Kann Migration den demographischen Schrumpfungs...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: keine, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Migration und Wohlfahrtsstaat, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Flüchtlingsboote und leere Schulbänke. Zwei Worte die man in den letzten Monaten und Jahren oft in den Schlagzeilen der Zeitungen fand. Das Erste häufig auf Seite zwei unter der Rubrik 'Aussenpolitik/Internationales' und das Zweite eher etwas weiter hinten im Lokalteil von Regionalzeitungen. Zwei Worte die auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Assoziationen hervorrufen. Bricht man die Bedeutung dieser beiden Worte auf ein wesentliches herunter, so könnte man mit anderen Worten aber auch sagen: auf der einen Seite der Grenze sind zu viele, auf der anderen hingegen zu wenig Menschen. Die vorliegende Arbeit soll untersuchen ob diese beiden Worte als die zwei Seiten einer Medaille interpretiert werden können. Oder besser gesagt, ob das eine Problem nicht schon die Lösung für das andere ist. Können sich Migrationsdruck an den Grenzen und drohende Bevölkerungsschrumpfung nicht gegenseitig aufheben? Dem Einstieg via historischen Exkurs folgt eine Analyse der Problemlage. Zentraler Bestandteil soll im Rahmen dieser Hausarbeit vor allem die Wirkung von Migration auf den Sozialstaat und die deutsche Wirtschaft sein. Dem Thema Integration ist ein eigener Abschnitt gewidmet, denn im Laufe der Recherche ist dieses Schlagwort immer wieder gefallen. Es liegt nahe zu unterstellen, dass die Migrationspolitik nur im Schulterschluss mit Integrationspolitik erfolgreich sein kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Die Nachricht nach Maß
109,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Was entscheidet über den Abdruckerfolg der Texte von Nachrichtenagenturen? Eine empirische Analyse der Nachrichtenauswahl deutscher Regionalzeitungen liefert Hinweise auf Selektionskriterien wie Verständlichkeit, Unterhaltsamkeit, Aktualität, Sprachstil und den Ruf der Agenturen. Die Kriterien besitzen je nach Auswahlsituation unterschiedliche Relevanz und wirken aufeinander ein. Hervorgehoben werden kann auch die enorme Bedeutung eines eindeutigen, prägnanten und originellen Texteinstiegs. Nach einem thematischen Selektionsvorgang im Sinne der Nachrichtenwert-Theorie erfolgt bei der Auswahl von Agenturtexten ein zweiter, von der Themenvermittlung beeinflusster Selektionsprozess, der Auswirkungen auf die nachrichtliche Struktur der Medien hat.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Und hisse die Fahne anderwärts!
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Die Lust am Gedichteschreiben besteht für mich darin, den besonderen Augenblick, ob gedanklich, empfindend, erfühlt oder auch als Erinnerung, festzuhalten und ihm eine Form zu geben. Es ist eigentlich die Haltung eines Fotografen, der die Flüchtigkeit des Seins (Eindrücke, Wahrnehmungen, Ideen) in einem Bild verewigen möchte. Ein tollkühner, vielleicht zu hochgreifender Versuch, zumal die Veröffentlichung nur darauf abzielen kann, das (vermeintlich) Besondere durch Nachvollziehen mit der Leserin/dem Leser zu teilen. Die (Selbst-)Ironie, auch im Wortspiel, mag dabei ergänzend die Funktion des Relativierens haben und durch die Lektüre von Ringelnatz inspiriert sein. Schmunzeln ist durchaus Lohn. Auch das ein Versuch!« K.F. Kurt Fraganter, geb. 1957 in Zürich. Nebst schweizerischen Wurzeln auch solche in Österreich und in Süddeutschland. Kaufmännische Ausbildung, eidg. Matura 1984 in St. Gallen und in Bern. 1980 erste Südamerikareise (Ecuador, Galapagos-Inseln, Peru und La Paz/Bolivien), 1982 zweite Südamerikareise (Kolumbien, Trinidad), 1985-1986 Aufenthalt in den USA, 1987-1989 Aufenthalt in Deutschland. Seit 1991 wohnt der Autor in Winterthur. Er arbeitet im Gesundheitsbereich. Kurt Fraganter verfasste Reiseberichte für Regionalzeitungen, später lokale historische Betrachtungen und Beiträge in Jahrheften. Daneben entstanden lyrische Produktionen »für die Schublade«. 2009 nahm er an der Anthologie »Lyrik und Prosa unserer Zeit«, Neue Folge, Band 10, des Karin Fischer Verlags teil.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Publizistische Vielfalt in Thüringen
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 1,7, Universität Erfurt (Kommunikationswissenschaft), 25 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Suche nach dem Begriff der publizistischen Vielfalt gestaltet sich als nicht einfach. 'Für die einen bedeutet er nichts anderes als ein umfangreiches Medienangebot. Andere fragen, ob publizistische Vielfalt nicht auch Vielfalt von Meinungen und Information bedeutet (...).' In dieser Hausarbeit möchte ich aufzeigen, welche Publizistische Vielfalt es auf dem Markt der Thüringer Lokalzeitungen gibt. Der Begriff der publizistischen Vielfalt wird sich dabei aus beiden eben genannten Faktoren speisen, die - wo möglich - am Beispiel Thüringen erläutert und vertieft werden. Gleichzeitig möchte ich erläutern, wie die Faktoren Quantität (Anzahl der Tageszeitungen) und Qualität ( Stil, Umfang, und Inhalt) durch Ökonomie und Lokalität beeinflusst werden. Um die quantitative Vielfalt zu erläutern, wird diese Arbeit eine Bestandsaufnahme der Thüringer Regionalzeitungen geben. Die qualitative Vielfalt in Thüringen wird anhand von Literatur zum Thema Inhaltsanalyse durchleuchtet. Die Frage nach der publizistischen Vielfalt des Thüringer Lokalzeitungsmarktes ist heute, mehr als zehn Jahre nach der Wende, höchstinteressant. 'Als Folge eines rasanten Konzentrationsprozesses hat sich das Zeitungsangebot in den neuen Ländern dramatisch verringert.', heisst es in der Wissenschaft zum Thema Lokalzeitungsangebot Ost. Eben diese Konzentration wiederum könnte direkte Auswirkungen auf den Faktor Qualität haben, indem Zeitungsmonopolisten ihre Leser mit weniger Zeitungsseiten, seichteren Inhalten und insgesamt journalistisch minderwertigerer Arbeit abspeisen als in Gebieten, in denen Leser zwischen mehr als einer Lokalzeitung wählen können. Interessant sind diese möglichen Auswirkungen, deren eventuelle Existenz in dieser Arbeit aufgezeigt werden soll, mit Blick auf die Aufgaben, die der Presse zugeschrieben werden. Tageszeitungen sollen Bürger einerseits objektiv informieren, andererseits meinungsstiftend sein und zuguterletzt Orientierung geben. Natürlich sollen Tageszeitungen den Leser auch unterhalten - und dem kann eine lebhafte Reportage oder bissige Glosse natürlich nur förderlich sein. All diese Aufgaben können helfen, den Bürger mündig und überhaupt erst demokratiefähig zu machen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Sparen für die Zukunft (eBook)
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In unserem Buch 'Sparen für die Zukunft' stellen wir aktuelle Sparformen vor. Denn auch in Niedrigzins-Zeiten und mit kleinem Geld kann man etwas erreichen. Geld richtig anlegen, vorsorgen für die Zukunft: In 31 Abschnitten beleuchten wir die Hintergründe, zeigen Zusammenhänge auf und erklären das Komplizierte auf einfache Art und Weise. Aktien, Fonds, Anleihen und Zertifikate werden dabei genauso vorgestellt, wie Versicherungen zum Thema Vorsorge und geförderte Vorsorgeformen sowie Steuern und Verbrauchertipps. Da man auch mit Immobilien sparen kann, thematisieren wir unter anderem ebenfalls Fördermittel, Bausparvertrag und Finanzierung. Die Westdeutsche Zeitung ist eine der grossen Regionalzeitungen Deutschlands und erscheint im Verlag Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG, einem Medienunternehmen im Bereich der Städtelandschaft Düsseldorf, Wuppertal und Krefeld. Sie erscheint in ihrem Verbreitungsgebiet mit einer täglichen Druckauflage von rund 85.000 Exemplaren, die sich auf zahlreiche Lokalausgaben verteilen. Der Verlag bietet neben dem 'Flaggschiff' Westdeutsche Zeitung eine breite Palette publizistischer Leistungen an. Das Unternehmen ist u.a. am Verlag des Düsseldorf-Express, Prisma und Hörfunksendern beteiligt. Zusammen mit dem Solinger Tageblatt und dem Remscheider Generalanzeiger wird der überregionale Teil publiziert und ein gemeinsamer Anzeigenteil unter Westdeutsche Zeitung plus angeboten. Zudem ist die WZ Partner und Mitglied der nationalen Vermarktungsallianz SCORE MEDIA GROUP.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Und hisse die Fahne anderwärts!
9,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

»Die Lust am Gedichteschreiben besteht für mich darin, den besonderen Augenblick, ob gedanklich, empfindend, erfühlt oder auch als Erinnerung, festzuhalten und ihm eine Form zu geben. Es ist eigentlich die Haltung eines Fotografen, der die Flüchtigkeit des Seins (Eindrücke, Wahrnehmungen, Ideen) in einem Bild verewigen möchte. Ein tollkühner, vielleicht zu hochgreifender Versuch, zumal die Veröffentlichung nur darauf abzielen kann, das (vermeintlich) Besondere durch Nachvollziehen mit der Leserin/dem Leser zu teilen. Die (Selbst-)Ironie, auch im Wortspiel, mag dabei ergänzend die Funktion des Relativierens haben und durch die Lektüre von Ringelnatz inspiriert sein. Schmunzeln ist durchaus Lohn. Auch das ein Versuch!« K.F. Kurt Fraganter, geb. 1957 in Zürich. Nebst schweizerischen Wurzeln auch solche in Österreich und in Süddeutschland. Kaufmännische Ausbildung, eidg. Matura 1984 in St. Gallen und in Bern. 1980 erste Südamerikareise (Ecuador, Galapagos-Inseln, Peru und La Paz/Bolivien), 1982 zweite Südamerikareise (Kolumbien, Trinidad), 1985-1986 Aufenthalt in den USA, 1987-1989 Aufenthalt in Deutschland. Seit 1991 wohnt der Autor in Winterthur. Er arbeitet im Gesundheitsbereich. Kurt Fraganter verfasste Reiseberichte für Regionalzeitungen, später lokale historische Betrachtungen und Beiträge in Jahrheften. Daneben entstanden lyrische Produktionen »für die Schublade«. 2009 nahm er an der Anthologie »Lyrik und Prosa unserer Zeit«, Neue Folge, Band 10, des Karin Fischer Verlags teil.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Kann Migration den demographischen Schrumpfungs...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: keine, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Migration und Wohlfahrtsstaat, 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Flüchtlingsboote und leere Schulbänke. Zwei Worte die man in den letzten Monaten und Jahren oft in den Schlagzeilen der Zeitungen fand. Das Erste häufig auf Seite zwei unter der Rubrik 'Außenpolitik/Internationales' und das Zweite eher etwas weiter hinten im Lokalteil von Regionalzeitungen. Zwei Worte die auf den ersten Blick völlig unterschiedliche Assoziationen hervorrufen. Bricht man die Bedeutung dieser beiden Worte auf ein wesentliches herunter, so könnte man mit anderen Worten aber auch sagen: auf der einen Seite der Grenze sind zu viele, auf der anderen hingegen zu wenig Menschen. Die vorliegende Arbeit soll untersuchen ob diese beiden Worte als die zwei Seiten einer Medaille interpretiert werden können. Oder besser gesagt, ob das eine Problem nicht schon die Lösung für das andere ist. Können sich Migrationsdruck an den Grenzen und drohende Bevölkerungsschrumpfung nicht gegenseitig aufheben? Dem Einstieg via historischen Exkurs folgt eine Analyse der Problemlage. Zentraler Bestandteil soll im Rahmen dieser Hausarbeit vor allem die Wirkung von Migration auf den Sozialstaat und die deutsche Wirtschaft sein. Dem Thema Integration ist ein eigener Abschnitt gewidmet, denn im Laufe der Recherche ist dieses Schlagwort immer wieder gefallen. Es liegt nahe zu unterstellen, dass die Migrationspolitik nur im Schulterschluss mit Integrationspolitik erfolgreich sein kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Die Nachricht nach Maß
56,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Was entscheidet über den Abdruckerfolg der Texte von Nachrichtenagenturen? Eine empirische Analyse der Nachrichtenauswahl deutscher Regionalzeitungen liefert Hinweise auf Selektionskriterien wie Verständlichkeit, Unterhaltsamkeit, Aktualität, Sprachstil und den Ruf der Agenturen. Die Kriterien besitzen je nach Auswahlsituation unterschiedliche Relevanz und wirken aufeinander ein. Hervorgehoben werden kann auch die enorme Bedeutung eines eindeutigen, prägnanten und originellen Texteinstiegs. Nach einem thematischen Selektionsvorgang im Sinne der Nachrichtenwert-Theorie erfolgt bei der Auswahl von Agenturtexten ein zweiter, von der Themenvermittlung beeinflusster Selektionsprozess, der Auswirkungen auf die nachrichtliche Struktur der Medien hat.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot